Home
Impressum
RUTH FLEIGS GALERIE
Schulkinder malen
Bilderbuch Rob. Rabe
Kritzel-Kratzel
HORST FLEIGS TEXTE:
I  Philosophica
II  Reiseberichte
China Okt. 2011
Finnland Sept. 08
Andalusien Sept. 06
Kreta Aug. 05
Sizilien Aug. 03
Griechenland Aug. 01
Ithaka 1997
Peloponnes 1997
Schottland 1993
USA: 1980+1990+2000
Städtetrip/Kurzreise
Marrakech 2015
Davos/Sils 2007
Prag 2006 und 1987
Lissabon/Sintra 99
Spanienreise 1988
DDR(1987)
Mittelengland 1985
III Zu Wim Wenders
IV Film und Kindheit
V Mitschüler/Schulen
VI GERMANISTICA
Unsere Hauptstationen: 1=Hotel Tivoli Jardim 2=Villa Sousa 3=A Voz do Operário 4=Igreja de São Vicente de Fora 5=Pantheon 6=Castelo de São Jorge 7=Museu do Azulejo 8=Mãe d’Água 9=Alcântara-Aquädukt 10=Casa Fernando Pessoa 11=Museu João de Deus 12=Belém 13=EXPO-Gelände von 1988 14=Cacilhas 15=Sintra



Das Hotel „Tivoli Jardim” an der Avenida da Liberdade
(Nr. 1 im markierten Stadtplan)
Quellen: www.welt-atlas.de/datenbank/karte.php?kartenid=1-118   https://media-cdn.holidaycheck.com/w_1920,h_1080,c_fit,q_80/ugc/images/2d4629b6-c6d6-3af8-a40f-81bbeec3b3fe


 LISSABON/SINTRA und Umgebung (August 1999)

Reisebericht von Horst Fleig

Revidierte Fassung von Februar 2022


REISEROUTE: Viermal übernachteten wir in Lissabon und danach viermal in Gradil bei Mafra, von wo aus wir Aus­flü­ge nach Sintra, Mafra und Coimbra machten. Für Lissabon be­nutz­ten wir Flug­zeug, Bus, Eléc­tri­co, Me­tro, Te­jo­fäh­re, Ei­sen­bahn, Auf­zug, Ka­bi­nen­gondel und Mietwagen.


                                                                                             S. 2: Rossio-Bahnhof und Baixa

                                                                                             S. 3: Die Mouraria

                                                                                             S. 4: Graça: Villa Sou­sa und A Voz do Ope­rário

                                                                                             S. 5: Igreja de São Vicente de Fora und Pantheon

                                                                                             S. 6: Castelo de São Jorge und Alfama

                                                                                             S. 7: Museu do Azulejo und das Erdbeben von 1755
                                                                                             S. 8: Mãe d'Agua und Alcântara-Aquädukt

                                                                                             S. 9: Casa Fernando Pessoa und Museu João de Deus

                                                                                             S. 11: Belém: Padrão, Wehrturm und Hieronymitenkloster

                                                                                             S. 13: Der Marquês de Pombal und die Tavora-Affäre (1758/59)

                                                                                             S. 14:  Expo-Gelände von 1998; Fährfahrt nach Cacilhas

                                                                                             S. 15: Nach Gradil und Mafra
                                                                                             S. 17: Von Sintra nach Cascais; Cabo da Roca und Kapuzinerkloster 

                                                                                             S. 19: Coimbra und Fatima

                                                                                             S. 21: Der Nationalpalast von Sintra
                                                                                             S. 22: Sintras Maurenburg und der Park von Monserrate
                                                                                             S. 23: Die Villa aus Wim Wenders' 'Der Stand der Dinge'
                                                                                             S. 25: Das Atlantik-Hotel 'Arribas' aus Wenders' Film

Mo. 16.8.1999:

Wegen eines von mir geplanten Buchs über die Filme von Wim Wenders nahmen wir uns vor, von Zeit zu Zeit auf den Spuren von Phillip Winter in Wenders' ,Bis ans Ende der Weltund vor allem ,Lisbon Storyzu wandeln. Früher als uns lieb ist, werden wir an seinen wiederholt defekten Citroën CX erinnert, denn unser Citroën XM muss mit Federbein-Schaden in der Werkstatt bleiben. Wir nehmen daher ge­gen Mittag in Tübingen den zeitraubend über die Dörfer fahrenden Flughafenbus „Airport-Sprinter” und heben kurz nach 15 Uhr mit PORTUGÁLIA AIRLINES ab. Drei Stunden später in Lissabon gelandet, ha­ben wir wegen der Zeitverschiebung bis auf weiteres eine Stunde gewonnen. Der Flughafenbus hält in unmittelbarer Nähe des von uns gebuchten Hotels „Tivoli Jardim” (1), vor dem Phillip Winter an Claire Tourneurs Seite die Suche nach Sam Farber weiterführt. Dieses nahe bei Botanischen Garten gelegenen Viersternehotel ist schon etwas in die Jahre gekommen. Ausgesprochen unschön der zu sehr auf An­fahrten mit dem Auto eingerichtete Hotelvorhof, während die Inneneinrichtung des Hotels mit einigen hübschen Details aufwarten kann.


- 1 -

 

Weiter
Top
http://www.fleig-fleig.de/