Home
Impressum
RUTH FLEIGS GALERIE
Schulkinder malen
Bilderbuch Rob. Rabe
Kritzel-Kratzel
HORST FLEIGS TEXTE:
I  Philosophica
A ZUR ANTHROPOLOGIE
Sloterdijk-Habermas
Pico della Mirandola
Michel de Montaigne
J. G. Herder
Max Scheler
Helmuth Plessner
Rück- und Ausblick
B ERINNERUNGSBILDUNG
Schock der Rückkehr
Erinnerungsautomatik
Wuchernde Phantasie
Seel. Raumpositionen
Sprache und Erinnern
Besuch als Korrektiv
Identitätsfragen
Steuernde Phantasie
Über das Vergessen
Biogr. Stimmigkeit
Proust. Doppelgänger
Psychobiologisches
II  Reiseberichte
III Zu Wim Wenders
IV Film und Kindheit
V Mitschüler/Schulen
VI Germanistica



Max Scheler (1874-1928)
Quelle: www.max-scheler.de/

Max Scheler


Die explizite Definition des Menschen als des „weltoffenen” We­sens stammt von Max Scheler. In seiner Schrift Die Stel­lung des Men­schen im Kosmos (1928) sucht er die Sonderstellung des Menschen über den „ge­sam­ten Aufbau der bio­psy­chi­­schen Welt” zu be­stim­men. Anders als Her­der geht er also er nicht von mor­­­pho­­lo­­gi­­schen Kri­­­te­­rien wie dem auf­rech­ten Gang und der frei­ge­wor­de­nen Greif­­hand aus, sondern von der „Innenseite des Le­bens”, dem Psy­chi­schen. Gleich Her­der faßt auch für ihn der Mensch „alle We­sens­stu­fen des Daseins über­­haupt, insbesondere des Le­bens, in sich zu­sam­­men”.25 Als unterste Stu­fe oder Wesens­form des Psychischen setzt er den für die Pflan­zen ty­pi­schen ek­sta­ti­schen, nur nach außen ge­­rich­­te­ten „Ge­fühls­drang” an, der emp­fin­dungs- und vor­stel­­­lungs­­los ab­läuft und bei dem der je­weil­ige Lebenszustand nicht an ein Zen­­­trum zu­rück­ge­meldet wird. Der Mensch nimmt in sei­nem ve­ge­ta­ti­ven Ner­ven­sy­stem an dieser bio­psy­chi­schen Stu­fe teil. Die zwei­te Stu­fe ist für Sche­ler der an­ge­bo­re­ne und art­ge­bun­de­ne, der Er­näh­rung und Fort­pflan­zung dien­li­che „In­stinkt”, der in der Aus­führung ei­­­nem starren Rhythmus un­ter­liegt, wenngleich er wie der Jagdinstinkt durch Übung optimier­bar ist. Der Mensch be­sitzt – wie schon Her­der fest­stell­te – nur „stark zurückgebildete Instink­te”.26

------------------------------------------------------------------------

25 Max Scheler, Die Stellung des Menschen im Kosmos (7. Aufl. Bern und Mün­chen 1966), S. 16

26 a.a.O., S. 26

- 26 -

Zurück

Weiter
Top
http://www.fleig-fleig.de/