Home
Impressum
RUTH FLEIGS GALERIE
Schulkinder malen
Bilderbuch Rob. Rabe
Kritzel-Kratzel
HORST FLEIGS TEXTE:
I  Philosophica
II  Reiseberichte
China Okt. 2011
Finnland Sept. 08
Andalusien Sept. 06
Kreta Aug. 05
Sizilien Aug. 03
Griechenland Aug. 01
Ithaka 1997
Peloponnes 1997
USA: 1980+1990+2000
Städtetrips:
Marrakech 2015
Davos/Sils 07
Prag Juni 06
Lissabon/Sintra 99
III Zu Wim Wenders
IV Film und Kindheit
V Mitschüler/Schulen
VI GERMANISTICA


Oben: Travis Henderson beim MARATHON-Motel 1983/84 in ‘PARIS, TEXAS'
Darunter: Das Motel am 19.08.2000

Durchreisende Europäer vor dem MARATHON-Hotel (19. August 2000)

Bildquelle für ‘PARIS, TEXAS': DVD Arthaus 2005 (19:49 auf VLC media player)

Sa. 19.8.2000:

Einige Szenen von Wim Wenders’ Film ‘Paris, Texas’ spielen in und um Fort Stockton. Travis, dieser odysseeische Road­run­ner, wird nach seinem zwei­ten Aus­reißv­er­such in Ma­ra­thon hier, bei Ft. Stockton, erneut von seinem Bruder Walt ein­ge­holt und dann zum Flugplatz nach El Paso ge­bracht. Wir aber fah­ren nach dem Früh­stück sogleich wei­ter süd­wärts zur Ort­­schaft Marathon, die schon auf halbem Wege hin zum Big-Bend-Na­ti­o­nal­park an der te­xanisch-me­xi­ka­ni­schen Gren­ze liegt.

   Der militärgeschichtlich so klangvolle Name gehörte für mich mit anderem griechisch-klassischem Beiwerk des Films zu den ersten Indizien dafür, daß Wen­ders mit seinem nur mühselig aus der Fremde zurückfindenden Filmhelden womöglich ei­ne mo­derne Odyssee erzählt hat. Das am Orts­en­de von Ma­ra­thon lie­gende kleine Bungalow-Motel ist an seinem rot-weiß ge­stri­chenen Windrad und der „TV”- bzw. „Vacancy”-Ausschilderung von 1983 leicht zu er­ken­nen. Al­les wur­de in­zwi­schen renoviert und außerdem ei­ne Umzäunung um das damals etwas verwilderte Terrain gezogen. Ein jün­ge­rer Mann ar­bei­tet im Hof. Wir stel­len uns als Be­wun­de­rer von ‘Paris, Texas’ vor und un­ter­hal­ten uns über Film und Motel. Der mit seiner Ehefrau von Au­stin hier­hin ge­zo­ge­ne Mann, Da­niel Self, der auch ge­le­gent­lich den Halbmarathon läuft, hat die Anlage ge­ra­de in die­sen Ta­gen er­wor­ben und sinnt schon auf ihre Er­weiterung. Wir wer­fen gemeinsam einige Blicke in das von mir mitgebrachte Filmbuch. Zuletzt führt er uns auch in das Zim­mer, in dem Tra­vis und Walt sich auf­hiel­ten und möch­te uns bei­de davor photographieren.


P.S.: Seit einigen Jahren gibt es nun auch einen klassischen Marathon nach Marathon mit der Kurzbezeichnung „M2M”. Das „Marathon-Motel” selbst hat sich mit weiteren An­la­gen prächtig gemausert und außer einer Live-Webcam auf dem Ge­län­de sogar eine unabhängige Radiostation für ei­nen 8-Meilen-Sen­de­um­kreis eingerichtet. P.P.S.: Noch hat sich meine Freu­de über den Unternehmungsgeist dieses Mannes nicht gelegt, da ent­de­cke ich im In­ter­net ein In­se­rat mit ei­nem stol­zen Kauf­preis für das Anwesen. Nun ja, auch wir möch­ten gern wieder einmal nach Austin zu­rück­keh­ren.

- 60 -

ZurückWeiter
Top
http://www.fleig-fleig.de/