Home
Impressum
RUTH FLEIGS GALERIE
Schulkinder malen
Bilderbuch Rob. Rabe
Kritzel-Kratzel
HORST FLEIGS TEXTE:
I  Philosophica
II  Reiseberichte
China Okt. 2011
Finnland Sept. 08
Andalusien Sept. 06
Kreta Aug. 05
Sizilien Aug. 03
Griechenland Aug. 01
Ithaka-Peloponnes 97
USA: 1980+1990+2000
Städtetrips:
Marrakech 2015
Davos/Sils 07
Prag Juni 06
Lissabon/Sintra 99
III Zu Wim Wenders
IV Film und Kindheit
V Mitschüler/Schulen
VI Germanistica

 

Baumwollfeld bei Arcos de la Frontera (Andalusien)

 

Das Castillo von ALMODÓVAR DEL RIO (Fern- und Nahbild)

Quellen: www.outdoorseiten.net/fotos/data/500/Arcos_1.jpg www.rutistica.com/wp-content/uploads/2014/12/Castillo-a-lo-lejos.jpg  www.rutistica.com/wp-content/uploads/2014/12/Castillo-de-Almodovar.jpg 

 

Sa. 23.9.06:

Nach den drei Übernachtungen im Parador von Carmona fahren wir weiter zu unserem nächsten Etappenziel Córdoba. Auf der von uns gewählten umwegigen Zickzackroute kom­men wir wie schon bei Sevilla er­neut an weiten Baum­woll­fel­dern vorbei. Die Mauren hatten die Pflanze einst nach Andalusien gebracht, und auch unser „Kattun” wie das all­ge­mei­ne­re „Cotton” leiten sich von dem arabischen Wort für Baumwolle ab („qúţun”). In der Gegenwart allerdings muß die andalusische Baumwollproduktion durch EU-För­der­pro­gram­me am Leben erhalten werden und wird vor allem wegen des enormen Wasserverbrauchs und Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln immer wieder in Frage ge­stellt. Im­mer­hin haben sich in den letzten Jahre viele Baumwollbauern auf Bioproduktion umgestellt.

 

Bei Écija, der „Bratpfanne Andalusiens” mit Temperaturen bis zu 48 °C, biegen wir nördlich zum Río Genil hin ab und erblicken eine gute halbe Stunde später das hochliegende Ka­stell von Almodóvar del Rio. Es geht auf eine arabische Festung um die Mitte des 8. Jh. zurück, die der Kon­trol­le der Guadalquivir-Ebene diente und erst Mitte des 13. Jh. durch die Reconquista erobert werden konnte. Auf einem Seitenweg nähern wir uns der Burg, begnügen uns aber wie einst für das Hearst Castle mit dem mär­chen­haf­ten Fern­blick, zu­mal sich etliche Besucher angesichts der Restaurierungsergebnisse an den Burgtypus Neuschwanstein er­in­nert fühl­ten.

   Auf den hügeligen Weiden in unserer Nähe sind soeben einige Reiter dabei, ei­nen schwarzen Stier von seiner Herde zu tren­nen, was ih­nen in die­ser Viertelstunde aber nicht recht ge­lin­gen will. Es dürfte ein Kampfstier sein, hat doch Almodóvar eine kleine Arena, in der demnächst eine Corrida mixta stattfinden soll.


- 34 -

 

ZurückWeiter
Top
http://www.fleig-fleig.de/