Home
Impressum
RUTH FLEIGS GALERIE
Schulkinder malen
Bilderbuch Rob. Rabe
Kritzel-Kratzel
HORST FLEIGS TEXTE:
I  Philosophica
II  Reiseberichte
China Okt. 2011
Finnland Sept. 08
Andalusien Sept. 06
Kreta Aug. 05
Sizilien Aug. 03
Griechenland Aug. 01
Ithaka-Peloponnes 97
USA: 1980+1990+2000
Städtetrips:
Marrakech 2015
Davos/Sils 07
Prag Juni 06
Lissabon/Sintra 99
III Zu Wim Wenders
IV Film und Kindheit
V Mitschüler/Schulen
VI GERMANISTICA


Fischereihafen in Aci Trezza. Unten die vom nächtlichen Fang Heimkehrenden in
Luchino Viscontis Film 'La terra trema'


Syrakus mit einigen der von uns besuchten Sehenswürdigkeiten
Halbrechts in der Mitte der schmale Zugang zur südlichen Halbinsel Ortygia

Quellen: https://i1.wp.com/www.viaggi-lowcost.info/wp-content/uploads/2014/02/acitrezza1.jpg?resize=550%2C412   Google Maps   http://farm1.static.flickr.com/176/488071275_efd0b2404b.jpg?v=0


Mit dem Allradbus lassen wir uns zum Rifugio Sapienzia zurückbringen und fahren im Miet­wa­gen die halbkreisförmige Gebirgsstraße in östlicher Richtung weiter. Ei­ne brei­te er­starr­te La­va­mas­se führt auf die Ort­schaft Zaf­fe­ra­na zu, die An­fang der 90er Jah­re eben noch verschont blieb. Am Rande einer Kurve sitzt an einem Tisch­chen ein ur­al­tes Paar vor ei­ni­gen Glä­sern Ho­nig; wir erstehen hier ein Glas Ätnaer Ho­nig aus Oran­gen­blü­ten. Und bli­cken auf dem Rückweg und in den näch­sten Ta­gen im­mer wie­der hoch zu die­sem ma­je­stä­ti­schen Vul­kan­berg; ein­mal stößt er graue Rauch­wol­ken statt der harm­lo­sen wei­ßen aus, doch noch nicht die un­heil­dro­hen­den schwar­zen.


Sa. 16.8.2003:

Auf der Weiterfahrt von Taormina nach Siracusa halten wir bald an der odysseeischen Zyklopenküste bei der Gemeinde Aci Castello. Ihr nor­man­ni­sches Kastell aus dem späten 11. Jh. lag damals noch auf einer kleinen Insel, wurde im späten Mittelalter jedoch durch unterseeische vulkanische Eruptionen mit der Ortschaft verbunden. Heute ist in dem Kastell ein na­tur­wis­sen­schaft­li­ches Mu­se­um untergebracht.

   Wir machen einen ausgedehnten Rundgang in dem Fischereihafen des Ortsteils Aci Trezza. Er besitzt noch eine eigene kleine Schiffs­werft und war die so lebendige wie schöne Kulisse für den neo­re­a­li­sti­schen Film ,Die Erde bebt’ (,La Terra trema’), den Luchino Visconti 1947/48 mit einheimischen Laienschauspielern drehte. Die abgebildete Große Klippe (Faraglione Gran­de) gehört zu den im Halb­kreis vor Ort­schaft und Hafen liegenden Zyklopeninseln. Sie entstanden durch unterseeischen Vulkanismus und wurden in der Antike als Nekropolen ge­nutzt.


Als wir uns nach­mit­tags Syrakus (Siracusa) nähern, kommen wir ein andermal an großen Erd­­öl­­raf­­fi­­ne­­rien vorbei, was sich dann noch einige weitere Male an der Süd- und West­kü­ste Si­zi­li­ens bis nach Eri­ce hoch wiederholt. In einer vergleichbaren Konzentration und Ausdehnung kennen wir dies so nur von der texanischen Golfregion bei Port Arthur her. Eine er­staun­lich schma­le und am heutigen Tag kaum be­fah­re­ne Zu­fahrts­stra­ße führt schließlich von der Autostrada ins Zentrum von Siracusa. Gegenwärtig zählt die Stadt nur noch 122.000 Einwohner, wäh­rend das antike Syrakus, von dem die mei­sten von uns zum er­sten Mal aus Schil­lers ,Bürg­schaft’ um den Tyrannen Dio­ny­si­os I. ge­hört ha­ben dürften, zeitweilig zwischen einer hal­ben und ei­ner Mil­lionen Einwohner gehabt haben soll und da­mit die größ­te grie­chi­sche Stadt war. – Unser Hotel ,Po­sta’ be­fin­det sich im hi­sto­ri­schen Stadt­kern gleich am nörd­li­chen En­de der Halb­in­sel Or­ty­gia. Die neben dem alten Postamt liegende um­ge­bau­te Ju­gend­stil­vil­la wurde wie un­se­re spä­te­ren Ho­tels in Ra­gu­sa und Mes­si­na jüngst mit eu­ro­pä­i­schen För­der­mit­teln re­no­viert.

- 5 -

ZurückWeiter
Top
http://www.fleig-fleig.de/