Home
Impressum
RUTH FLEIGS GALERIE
Schulkinder malen
Bilderbuch Rob. Rabe
R.Rabe in Klasse 1
Druck-AG R.Rabe
Kritzel-Kratzel
HORST FLEIGS TEXTE:
I  Philosophica
II  Reiseberichte
III Zu Wim Wenders
IV Film und Kindheit
V Mitschüler/Schulen
VI Germanistica



Robert Rabes Nest an der Decke des Klassenzimmers


Der zum Schluss der Geschichte auftretende - von mir ausgesuchte - kleine Rabe „Billy” aus dem frem­den DA­DA UR­KA ließ bei den Schülern den Wunsch aufkommen, die Geschichte auch im zweiten Schul­jahr wei­ter zu ver­fol­gen (sie­he ,Die aben­teu­erl­i­che Reise nach Dada Urka’).


Text und llustration waren für die Schüler ständig aufeinander bezogen. Nach dem szenischen Spiel be­gan­nen die Kin­der meist die Episode auf die Buchseite zu malen und klebten erst danach den je­wei­li­gen Text­strei­fen dazu. Ungefähr ab Strei­fen 14 wurde dieses Illustrieren zu einem festen Be­stand­teil der Buch­ge­stal­tung.

    Auch wenn der Platz auf der Seite relativ klein war, konnten die Schüler dennoch ihre persönliche Sicht­wei­se der Er­leb­nis­se mit dem Raben illustrieren. Vorschläge dazu wurden jeweils von zwei Kindern - manch­mal auch von mir - an der Ta­fel des Klas­sen­zim­mers erarbeitet.

   Vorgegeben hatte ich die Maße der Buchseiten (DIN A5 quer), die Seitenfarben (auf je 5 rote Seiten fol­gen je 5 grüne) so­wie die Aufteilung in eine Klebefläche für den Lesestreifen und eine Malfläche.


*


Die in Kooperation mit den Schülern entstandenen Bilder habe ich später mit einem Computerprogramm nach­be­ar­beitet und zei­ge sie nun im Folgenden auszugsweise.

- 2 -

ZurückWeiter
Top
http://www.fleig-fleig.de/