Home
Impressum
RUTH FLEIGS GALERIE
Schulkinder malen
Bilderbuch Rob. Rabe
Kritzel-Kratzel
Entwicklungsschritte
Galerie von Kind Z
Galerie von Kind C
Kleinkind beim Malen
HORST FLEIGS TEXTE:
I  Philosophica
II  Reiseberichte
III Zu Wim Wenders
IV Film und Kindheit
V Mitschüler/Schulen
VI Germanistica


Z 3,7 „Eule”


C 3,11 „Brief an Großvater” (s. Gruppe A)


2. Sequenz: Alter 2,2 – 3,11 Jahre

 

Weitere Entdeckungen und Erfindungen

 

Komplexere Zeichen tauchen  plötzlich auf. Im Gegensatz zur ersten Sequenz, in der diese „Urzeichen” in den einzelnen Ent­wick­lungs­schritten des Kin­des auf­tra­ten, werden sie nun meist zeitgleich nebeneinander gebraucht und sogleich in ver­schie­de­nen Anordnungen ausprobiert.

 

KREISE

Die fortwährende kreiselnde Linienführung wird jetzt gestoppt. Es entsteht so ein einzelner geschlossener Kreis (siehe als Bei­spiel „Krokodil” bei Z 3,6)               

   Der geschlossene Kreis wird zur Darstellung von Menschen, Tieren und Maschinen eingesetzt; vgl. „schwarzes Schäfchen” bei Z 3 und „Eisenbahn” bei C 3,8 (Grup­pe C).

 

STRICHE

Einzelne, kurze Linien werden gezielt als „Markierungen” gesetzt; vgl. „ Eule” bei Z 3,7 und „Brief an Großvater” bei C 3,11 (Grup­pe A).

 

KREUZE

Linien kreuzen sich im rechten Winkel; vgl. Z 3,5 sowie C 3,8 und 4 (Gruppe C).

 

STRAHLEN

Der Schnittpunkt sich kreuzender Linien wird benutzt, um weitere Linien hinzuzufügen. Es entsteht so ein „(Strahlen-)Stern”; vgl. „Der Baum” bei Z 3,9.

 

GITTER

Das Muster der sich waagerecht und senkrecht  kreuzenden Linien wird wiederholt. Es entstehen Gitter oder auch leiterartige Ge­bil­de; vgl. das „groß­flä­chi­ge Gitter” bei Z 3,9.

 

VIERECKE und DREIECKE

Eine Linie wird mit vier oder drei Ecken in einem Schwung gezeichnet; vgl. bei Z 3,9 und „Tierfänger” bei C 3,10 (Gruppe E).        

 

Ausmalen von FLÄCHEN

Mit dem Malwerkzeug werden bestimmte (größere) Flächen farbig zugemalt; vgl. „Häuser” bei Z 3,9 und „Insel Amrum” bei C 3,10 (Gruppe G).


Meiner Erfahrung nach entsprechen die oben aufgeführten Malschritte weithin der allgemeinen Entwicklung des kindlichen Zeich­nens.


- 2 -

 


ZurückWeiter
Top
http://www.fleig-fleig.de/