Home
Impressum
RUTH FLEIGS GALERIE
Schulkinder malen
Bilderbuch Rob. Rabe
Kritzel-Kratzel
HORST FLEIGS TEXTE:
I  Philosophica
II  Reiseberichte
China Okt. 2011
Finnland Sept. 08
Andalusien Sept. 06
Kreta Aug. 05
Sizilien Aug. 03
Griechenland Aug. 01
Ithaka 1997
Peloponnes 1997
Schottland 1993
USA: 1980+1990+2000
Städtetrip/Kurzreise
Marrakech 2015
Davos/Sils 2007
Prag 2006 und 1987
Lissabon/Sintra 99
Spanienreise 1988
DDR(1987)
Mittelengland 1985
III Zu Wim Wenders
IV Film und Kindheit
V Mitschüler/Schulen
VI GERMANISTICA



Von Tübingen bis Montélimar

Montélimar, eine „Nougaterie“ und ein Nougat-Museum
Bildquellen: Google Maps   https://dynamic-media-cdn.tripadvisor.com/media/photo-o/11/da/8b/00/fabrique-artisanale.jpg?w=800&h=-1&s=1
  https://ibp.info6tm.fr/api/v1/files/5cbdc4dc3e4546450d1b3693/methodes/article_small_portrait/image.jpg


Reise durch Nord- und Mittelspanien 1988

Kurzbericht von Horst Fleig


Mo. 16.7.88)  Unser Sohn Chandra beginnt in einer Tübinger Reinigungsfirma für die Uni-Kliniken zu arbeiten, während Tochter Zsu­zsa seit Wochen auf Hoher See als Kabinenstewardess angeheuert hat – Unser heutiges Tagesziel ist das gut 750 km entfernte Mont­éli­mar südlich von Valence. Mit der Schweizer Autobahnvignette fahren wir westlich am Genfer See vorbei Richtung Cham­bé­ry und durch Nussbaum-Alleen des südlichen Isèretals; zur Linken und im Rü­cken haben wir die Savoyer Alpen vor Augen. Bei Va­lence kündigt sich schlagartig der Midi an, mit Zikadengeschrill, Plantagenkulturen und staubigen Straßen.


Kurz vor der Nougatstadt Montélimar ragen die vier Kühltürmen des Rhône-Kernkraftwerkes Cruas empor. Das von uns reservierte Ho­tel „Le Relais de L’Empereur“ enttäuscht im Zimmerkomfort, das Bett jedoch weist Draperien mit Krönchen-Motiven auf, weil Na­po­le­on hier übernachtet haben soll. Wir durchfahren die Stadt bis zu der im 12. Jh. erbauten Festung und durchlaufen dann die en­gen Gas­sen, in denen sich zwei, drei hübsche Dorfplätze und einige kleine Nougat-„Fabriques“ (Nougateries) verbergen. Für un­se­re Kin­der lassen wir uns einige Riegel der geschützte Nougat-Sorte „Les Trois Abeilles“ einpacken. Auf einem Platz hat man eine Frei­licht­büh­ne für einen Kosakenchor aufgebaut; von Zeit zu Zeit wehen Gesangsfetzen zu uns herüber, als wir uns in einem wei­ter ent­fern­ten Café zu einem Panaché (Bier mit Zitronenlimonade) und einem Imbiss niedergelassen haben. Einige.Jugendliche trei­ben der­weil unter den Augen der Polizei ihr Wesen.

- 1 -


Weiter
Top
http://www.fleig-fleig.de/